Comedian Abdelkarim „Alice Weidel ist für mich das Mensch gewordene Minuszeichen“

Interview | Duisburg · Auf der Bühne schimpft er gegen Rassisten, jetzt geht Abdelkarim wieder auf Tour. Was treibt den Comedian aus Duisburg an? Im Interview spricht er über das Feindbild AfD, den Tod seines großen Idols – und erzählt, warum er sich ausgerechnet über einen Anruf von Denzel Washington freuen würde.

 Abdelkarim beim Gespräch in einem Duisburger Café.

Abdelkarim beim Gespräch in einem Duisburger Café.

Foto: Christoph Reichwein (crei)

Er ist in Bochum aufgewachsen, seit vielen Jahren lebt Abdelkarim nun in Duisburg. Regelmäßig geht der Comedian auf Tour, unter anderem war er auch bei „Let’s Dance“ und „LOL“ dabei. Am 24. Mai tritt er in der Rheinhausen-Halle in Duisburg auf. Für das Treffen hat er ein Café in der Innenstadt ausgesucht. Hier, sagt der 42-Jährige, der eigentlich Abdelkarim Zemhoute heißt, setzt er sich oft zum Schreiben hin.