1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Coaching bietet Orientierung

Duisburg : Coaching bietet Orientierung

Am Samstag, 10. März, gibt es in Duisburg eine Premiere: Die Volkshochschule bietet dann erstmals die Seminare des bundesweit aktiven Vereins "Jugend braucht Zukunft" an.

Der Schulabschluss naht oder ist schon in der Tasche. Doch was nun? In der VHS können die eintägigen Berufsorientierungsseminare des Vereins Jugend braucht Zukunft (JBZ) vielleicht hilfreich sein. Mehr als 22.000 Jugendliche haben bundesweit bereits die unter der Schirmherrschaft der ehemaligen Bundestagspräsidentin Rita Süssmuth stehenden Coachings besucht.

In Duisburg geht es los am Samstag, 10. März, um 9 Uhr, bei der VHS im Stadtfenster, Steinsche Gasse. Trainer Otto Hecheltjen leitet die Teilnehmer von 9 Uhr bis 18 Uhr durch eine intensive Selbstanalyse und hilft am Ende des Tages, eine geeignete Berufsrichtung mittels des Yobizz-Computertests zu ermitteln. Dabei kann Hecheltjen schon auf einen reichlichen Erfahrungsschatz zurückblicken: "Er hat mittlerweile in rund zehn Jahren über 500 Teilnehmer begleitet", sagt Angelika Börner, Vorstandsmitglied von Jugend braucht Zukunft. Am Ende des Tages kommen für die Jugendlichen Ausbildungs- und Studienvorschläge heraus. Dabei bietet der aus Meerbusch stammende Verein noch mehr: "Sollten Teilnehmer am Ende nicht genau wissen, wie sie sich gezielt zu einem Beruf informieren, können sie unser Paten-Modell nutzen", sagt Otto Hecheltjen.

Knapp 60 Ehrenamtliche aus unterschiedlichen Bereichen - von der Medizin, über das Handwerk bis hin zur Polizei - bieten ihre Unterstützung im Zweifelsfall an.

Mehr Informationen gibt es bei der VHS Duisburg unter der Telefonnummer 0203-2833761, über info@vhs-duisburg.de und beim Verein über www.jugend-braucht-zukunft.info. Für Verpflegung ist an dem Tag gesorgt.

(RP)