1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Chopin-Abend im Jüdischen Gemeindezentrum

Duisburg : Chopin-Abend im Jüdischen Gemeindezentrum

Zu einem Chopin-Abend wird für Dienstag, 14. August, 20 Uhr, ins Jüdische Gemeindezentrum eingeladen (Springwall 16). Dabei liest der bekannte Rezitator Lutz Görner aus der Biografie von Franz Liszt über Frédéric Chopin. Klavierwerke von Chopin spielt die renommierte russische Pianistin Elena Nesterenko. Franz Liszt (1811– 1886) hat 1851 eine Biografie über seinen früh verstorbenen Freund Frédric Chopin /1810 – 1849) geschrieben – in französischer Sprache.

Zu einem Chopin-Abend wird für Dienstag, 14. August, 20 Uhr, ins Jüdische Gemeindezentrum eingeladen (Springwall 16). Dabei liest der bekannte Rezitator Lutz Görner aus der Biografie von Franz Liszt über Frédéric Chopin. Klavierwerke von Chopin spielt die renommierte russische Pianistin Elena Nesterenko. Franz Liszt (1811— 1886) hat 1851 eine Biografie über seinen früh verstorbenen Freund Frédric Chopin /1810 — 1849) geschrieben — in französischer Sprache.

Diese Biografie ist 30 Jahre später ins Deutsche übersetzt worden. Diese Übersetzung wiederum hat Lutz Görner für seinen Chopin-Abend überarbeitet. In der vergangenen Saison traten Elena Nesterenko und Lutz Görner mit einem musikalisch-erzählerischen Liszt-Programm auf, das nun mit Chopin fortgesetzt wird.

Karten für den Chopin-Abend im Jüdischen Gemeindezentrum kosten 21 Euro; Vorverkauf im Ruhr.Visitorcenter im City Palais.

(RP/ac)