1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: CDU kritisiert hohen Krankenstand bei der Stadt

Duisburg : CDU kritisiert hohen Krankenstand bei der Stadt

Als katastrophal bezeichnet Rainer Enzweiler, Fraktionsvorsitzender der CDU Duisburg, die Situation im Amt 90 und im Straßenverkehrsamt. Eine anhaltende Personalfluktuation, unbesetzte Stellen sowie Stellenreduzierung bei gleichbleibender Aufgabenfülle führen zu stark überlasteten Mitarbeitern.

Die Folge sind ungewöhnlich hohe Krankenstände - teils über mehrere Wochen hinaus. Und das bereits seit Jahren. Die Situation in den Ämtern spitze sich immer weiter zu, so Enzweiler. Er sieht hier den Oberbürgermeister in der Verantwortung, dem der Bereich Personal und somit auch die Fürsorge für seine Mitarbeiter obliegen. Überproportionale Fehlzeiten seien ein sicheres Zeichen dafür, dass die Mitarbeiter an ihre Grenzen kämen.

(RP)