1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: CDU Duisburg wählt Spitzenkandidaten

Duisburg : CDU Duisburg wählt Spitzenkandidaten

Die Parteitagsdelegierten wählten am Wochenende im Duisburger Hof die Spitzenkandidaten, die bei der Kommunalwahl im nächsten Jahr in den Wahlbezirken antreten werden.

Friedlich und einträchtig stellte die Duisburger CDU am Samstag die Weichen für die Kommunalwahl im Mai kommenden Jahres. Im Duisburger Hof wählten die Parteitagsdelegierten diejenigen aus ihrer Mitte, die als Spitzenkandidat in den 36 Kommunalwahlkreisen antreten werden und legten zugleich fest, wie die Reserveliste sich zusammensetzt, über die diejenigen an ein Ratsmandat gelangen können, die in ihrem jeweiligen Wahlkreis nicht die Stimmenmehrheit gewinnen, was bei Christdemokraten in Duisburg eher die Regel als die Ausnahme ist.

Keine Chance, Unfrieden zu verbreiten, ließen die Delegierten auch einem aus ihren Reihen, der versuchte, mit pseudo-kritischen Fragen den einen oder anderen Bewerber aus der Ruhe zu bringen und auf dessen Bestreben sich jeder Kandidat vorstellen musste. Das zog den Parteitag erheblich in die Länge, mehr aber auch nicht. Erwartungsgemäß folgten die Delegierten den Empfehlungen, die die einzelnen Ortsverbände mit der Nominierung des Kandidaten aus ihren Reihen abgegeben hatten, der als Direktkandidat antreten soll. Und ebenso zu erwarten war, dass sie bei der Reserveliste dem Vorschlag von Partei- und Ratsfraktionsspitze folgten.

  • Olaf Scholz (SPD) und Annalena Baerbock
    Zwischen Baerbock und Scholz : Historisches Duell der Kanzlerkandidaten im Wahlkreis Potsdam
  • Wahllokale, Kandidaten, Parteien : Was Sie zur Bundestagswahl 2021 in Wuppertal wissen müssen
  • Marc Blondin, CDU-Kreisvorsitzender und Landtagsabgeordneter.	RP-Foto:
    Online-Parteitag in Krefeld : CDU will grün-rotrote Mehrheit in Berlin verhindern

Danach wird die CDU im Mai wie folgt an den Stadt gehen: Duisburger Norden: In Overbruch/Vierlinden tritt Elmar Klein als Direktbewerber an; Alt-Walsum, Fahrn: Marius Brinkmann; Vierlinden-Süd, Peter Hoppe, Wehofen, Helga Strajhar; Röttgersbach, Josef Wörmann; Marxloh, Rainer Enzweiler; Obermarxloh Marcus Jungbauer; Alt-Hamborn, Volker Mosblech; Neumühl, Frank Heidenreich; Beeck, Sevket Avci; Beeckerwerth, Ulrich Lueger; Obermeiderich, Robert Philipps; Untermeiderich, Christof Eickhoff; Mittelmeiderich, Gertrud Bettges; Ruhrort, Stefanie Kreitz; Alt-Homberg, Frank Smejkal; Baerl, Thomas Kempken (er setzt sich gegen den Mitbewerber Klaus Radny durch); Neuenkamp, Svenja Crookes-Dudziak; Altstadt, Jörg Brotzki; Duissern, Dieter Kleinbongardt; Neudorf-Nord, Fredy Wagemeyer; Neudorf-Süd, Sigrid Volk-Cuypers; Hochfeld; Gürsel Dogan; Hochfeld-Süd, Karl Wilhelm Overdick; Wanheimerort, Joachim Schneider; Bergheim, Detlef Helmdach; Rumeln-Kaldenhausen-Ost, Kai Müller; Hochemmerich, Norbert Linn; Rheinhausen-Mitte, Sylvia Linn; Friemersheim, Klaus Mönnicks; Rumeln-Kaldenhausen-West, Iris Seligmann-Pfennings; Wanheim, Peter Ibe, Buchholz, Peter Griebeling; Wedau-Bissingheim, Brigitte Weber; Mündelheim-Huckingen, Thomas Susen; Großenbaum-Rahm, Peter Keime.

(RP)