Hochfeld: Bunker muss weichen

Hochfeld : Bunker muss weichen

Die Nachbarn des Bunkers auf dem Hochfelder Markt werden in diesen Tagen tagsüber heftig "gepiesackt". Denn der Betonklotz, der im Zweiten Weltkrieg den Hochfeldern Sicherheit bei Bombenangriffen bot, wird abgerissen.

Und der Lärm ist wirklich ohrenbetäubend. An diesem Zustand wird sich in den kommenden Wochen wohl auch nichts ändern. Eine Herausforderung sind die Abrissarbeiten aber nicht nur für die Anlieger, sondern auch für das ausführende Unternehmen. Es wird in den nächsten Tagen eine Rampe an einer der Bunkerwände anschütten, über die ein anderer, noch leistungsstärkerer Bagger an die oberen Stockwerke heranreicht. Denn die Wände und Decken unterhalb des Daches sind massiver als gedacht, so dass das Gerät mit dem langen Ausleger allein "überfordert" ist.

(RP)
Mehr von RP ONLINE