1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Bundestagsabgeordnete Bärbel Bas und Mahmut Özdemir im Bürgerdialog

SPD-Politiker in der Fußgängerzone : Bärbel Bas und Mahmut Özdemir im Bürgerdialog

Die Duisburger Bundestagsabgeordneten Bärbel Bas und Mahmut Özdemir wollen zuhören. Und zwar den Menschen, die sie am Donnerstag auf der Königstraße ansprechen und ihnen ihre Sorgen, Ängste oder Erwartungen mitteilen.

Die SPD-Bundestagsfraktion geht auf Tour. Unter dem Motto „Gekommen, um zu hören" macht sie am Donnerstag von 16 bis 18 Uhr auf der Königstraße in der City halt. Das teilten die Abgeordneten am Dienstag mit. „Trotz Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen wollen wir mit Ihnen ins Gespräch kommen und zuhören: Was erwarten Sie eigentlich von der SPD im Bundestag? Worum soll sie sich kümmern?", Bas und Özdemir.

Am Ende könne man eben nicht alles über Video- oder Telefonkonferenzen besprechen“, meint Bärbel Bas. „Gerade jetzt haben die Menschen viele Fragen und Anliegen, denn die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen treffen uns alle“, sagt die Politikerin. Die SPD-Bundestagsfraktion habe im Rahmen der Maßnahmen gegen die Pandemie bereits viele wichtige Vorhaben umgesetzt: ein höheres Kurzarbeitergeld etwa, umfangreiche Schutzschirme für Unternehmen und Selbständige sowie die Verlängerung der finanziellen Unterstützung für Familien, die aktuell keine Kinderbetreuung haben.

„Ich bin mir aber sicher, dass die Menschen nicht nur über die aktuelle Situation auf Grund der Corona-Pandemie Redebedarf und auch Fragen haben. Themen wie die Grundrente, der Klimaschutz oder gleichwertige Lebensverhältnisse machen ja keine Pause. Darüber und über alles andere, was den Bürgerinnen und Bürgern wichtig ist, möchte ich mit ihnen sprechen, persönlich und direkt“, so Özdemir.

  • Gespräche vor der Tür oder bei
    Jugendarbeit in Mettmann, Erkrath und Wülfrath : Kinder sind die Verlierer der Pandemie
  • Karl Lauterbach (Archivfoto).
    „Riesenfehler, für den ich gerade stehe“ : Karl Lauterbach meldet Nebeneinkünfte nach
  • Die Stadt Ratingen unterstützt den Einzelhandel,
    Corona in Ratingen : Ratingen legt Corona-Hilfsprogramm neu auf

Bereits im vergangenen Jahr hatte die SPD-Bundestagsfraktion ihre Dialogtour durchgeführt und dabei vor allem die ostdeutschen Bundesländer sowie Bayern und Baden-Württemberg besucht. In diesem Jahr werden erstmals alle Bundesländer besucht, zwei Busse werden dafür über den gesamten Sommer unterwegs sein.

(mtm)