Duisburg: Bürgermeister treffen sich wegen Cölve-Brücke

Duisburg : Bürgermeister treffen sich wegen Cölve-Brücke

Die Brücke "An der Cölve" bleibt im Gespräch. Immerhin. Denn wie mehrfach berichtet, musste das marode Bauwerk zwischen Moers-Schwafheim und Rheinhausen-Trompet von der Stadt Moers für motorisierte Fahrzeuge gesperrt werden, da die Standsicherheit akut gefährdet war. Seither überbieten sich die Parteien in Rheinhausen mit Lösungsvorschlägen, die von einem vertraglich definierten Neubau bis zu einer Gebietsübertragung reichen.

Jetzt trafen sich auch Duisburgs Oberbürgermeister Sören Link (SPD) und Bürgermeister Christoph Fleischhauer (CDU) aus Moers.

Beiden sei es "ein Anliegen, eine dauerhafte Lösung zu finden". Zur Umsetzung allerdings gebe es "weiteren Abstimmungsbedarf", unter anderem auch mit der Deutschen Bahn. Fest stehe jedoch schon jetzt, dass Bürger in ihrer Wohnadresse nicht betroffen sein werden. Link und Fleischhauer vereinbarten weiterhin "eine enge, konstruktive Zusammenarbeit, um schnell zu einer guten Lösung zu gelangen". Wie die konkret aussehen könnte, dazu äußerten sie sich nicht.

(RP)
Mehr von RP ONLINE