Buchholz rüstet sich fürs Schützenfest

St. Sebastianer feiern : Buchholz rüstet sich fürs Schützenfest

Die St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Duisburg-Buchholz feiert am Wochenende nach Pfingsten wieder ihr traditionelles Schützen- und Volksfest.

Im Duisburger Süden wird am Freitag das diesjährige Schützenfest der Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft Duisburg-Buchholz begangen. Wie in den vergangenen Jahren beginnt die Bruderschaft ihr Fest bereits am Freitagabend ab 20 Uhr mit der Oldie-Night im Festzelt an der Klagenfurter Straße. Am DJ-Pult stehen dieses Jahr „DJ Akki“ und „DJ Danny Homes“. Der Eintritt kostet fünf Euro.

Am Samstag geht es ab 14 Uhr mit der Eröffnung der Kirmes auf der Klagenfurter Straße weiter.

Der offizielle Teil des Festes beginnt dann mit dem Eröffnungsumzug der Bruderschaft am Samstag um 19.15 Uhr vom Norbert-Spitzer-Platz (Buchholzer Markt) in Richtung Pfarrkirche St. Judas Thaddäus. Nach dem „Großen Zapfenstreich“ auf dem Kirchenvorplatz findet ab 20.15 Uhr der Eröffnungsball im Festzelt an der Ecke Klagenfurter/Kufsteiner Straße statt. Auftreten wird am Samstagabend die Band „Herzschlag“. Außerdem wird die Bruderschaft ihre Jubilarehrungen vornehmen.

Sonntagfrüh zieht dann das Tambourcorps „Rheinklänge“ unter der Leitung von Reiner Albrecht durch Buchholz und weckt die Schützen pünktlich zum Festhochamt um 10 Uhr in der Pfarrkirche St. Judas Thaddäus. Im Anschluss an die Messe finden ab 11.30 Uhr das Tellprinzenschießen und das alle fünf Jahre wiederkehrende Kaiserschießen, an dem nur die ehemaligen Könige der Bruderschaft teilnehmen dürfen, statt. Um 17 Uhr startet der Festumzug mit der Parade vor der Kirche, der in diesem Jahr wie folgt verläuft: Norbert-Spitzer-Platz - Münchener Straße - Bregenzer Straße - Kufsteiner Straße - Arlberger Straße - Münchener Straße - Grazer Straße - Kärntener Straße - Burgenlandstraße - Sudetenstraße - Grazer Straße - Sudetenstraße - Böhmerstraße - Schulhof - Münchener Straße - Bregenzer Straße - Kufsteiner Straße - Festzelt.

Gegen 18.30 Uhr folgt das Schülerprinzenvogelschießen und anschließend der Schützenball.

Am Montag um 9 Uhr findet die Messe für die Lebenden und Verstorbenen statt. Danach wird ab 11.15 Uhr der Nachfolger des noch amtierenden Schützenkönigs Friedhelm Osterfeld ermittelt und später, gegen 15 Uhr, ist dann mit dem „Runterholen des Vogels“ zu rechnen.

Beim Festumzug am Montagabend ab 19.15 Uhr präsentiert sich der neue König mit seiner erwählten Königin und dem Hofstaat der Öffentlichkeit. Darauf bildet der Krönungsball, dessen Mittelpunkt die Krönungsfeier des neuen Königspaares sein wird, ab 20.30 Uhr den Abschluss des Festes.

Michael Schilling, Chef der Buchholzer Schützen, legt Wert auf die Feststellung, dass das Fest keine geschlossene Veranstaltung der Bruderschaft ist, sondern alle Interessierten zur Teilnahme eingeladen sind.

Mehr von RP ONLINE