1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Brandgefahr in Duisburg: Feuerwerk beim Ruhrorter Hafenfest abgesagt

Brandgefahr in Duisburg : Feuerwerk beim Ruhrorter Hafenfest abgesagt

Das große Spektakel bleibt diesmal aus: Das Feuerwerk, traditionell der Höhepunkt beim Hafenfest, ist am Freitagmittag abgesagt worden.

Diese Nachricht wird viele Besucher des Hafenfestes enttäuschen: Das Feuerwerk am Freitagabend, traditionell der Höhepunkt des Festes, ist abgesagt. In Absprache zwischen der Feuerwehr Duisburg, dem Bürger- und Ordnungsamt, der Polizei und dem Veranstalter habe man sich dazu entschieden, da die Sicherheit der Zuschauer nicht gewährleistet werden könne, teilte die Stadt am Freitagmittag mit.

Aufgrund der andauernden Hitzewelle und der damit verbundenen Trockenheit habe eine erhebliche und akute Brandgefahr bestanden. Unter anderem befänden sich die Bereiche, an denen Zuschauer das Feuerwerk hätten verfolgen können, auf ausgetrockneten Wiesenflächen. Ein Funke, etwa der einer weggeworfenen, noch glimmenden Zigarette, hätte hier ausgereicht, um ein Feuer zu entfachen.

Erschwerend sei hinzugekommen, dass die meisten Bereiche im Ernstfall nur schwer zugänglich gewesen wären. „Wir haben alles versucht, aber es ging nicht“, so Organisator Walter Pavenstedt.

(th/mtm)