Unfall in Duisburg: Polizei wegen 150 Gaffern im Einsatz

Zwei Schwerverletzte: Polizeieinsatz wegen 150 Gaffern nach Unfall in Duisburg

Autounfall in Duisburg: Polizei wegen Gaffern im Einsatz

Am Dienstagabend sind bei einem Unfall in Duisburg zwei Menschen in ihren Autos eingeklemmt worden. Weil sich zahlreiche Schaulustige am Unfallort versammelten, schritt die Polizei ein.

Der Unfall passierte gegen 20.40 Uhr an der Wanheimer Straße. Eine 24 Jahre alte Fahrerin wollte laut Polizei trotz durchgezogener Linie mit ihrem Wagen wenden. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem Taxi eines 35-Jährigen.

Die beiden Fahrer mussten von der Feuerwehr aus ihren Wagen befreit werden. Sie wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht.

  • Dinslaken : Gaffer behindern Rettungseinsatz in Duisburg

Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort, weil sich etwa 150 Schaulustige am Unfallort versammelten. Um ungehindert arbeiten zu können, erteilten die eingesetzten Polizisten mehrere Platzverweise und sperrten die Straße ab. Die Polizei hat Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

(lsa)