1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Blaulicht

Duisburg: Mann nach Streit mit Messer attackiert - Haftbefehl

Haftbefehl erlassen : Mann bei Streit in Duisburg mit Messer attackiert

Am Montag kam es in der Nähe des Duisburger Hauptbahnhofs in Duisburg zwischen zwei Männern zum Streit. Dann zog einer der beiden ein Messer. Das Opfer wurde ins Krankenhaus gebracht. Gegen den mutmaßlichen Täter wurde nun ein Haftbefehl vollstreckt.

Am Montagnachmittag kam es unweit des Duisburger Hauptbahnhofs zu einem heftigen Streit, bei dem ein Mann schwer verletzt wurde. Der 43-Jährige erlitt mehrere Messerstiche, der mutmaßlich Täter, ein 58-Jähriger, wurde gefasst und am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt.

Das Opfer rettete sich in einen nahegelegenen Kiosk an der Friedrich-Wilhelm-Straße. Dort wurden schließlich die Rettungskräfte alarmiert, die den Schwerverletzten noch vor Ort behandelten und mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus transportierten. Dort wurde er notoperiert. Laut eines Sprechers der Polizei ist der Mann stabil, sein Zustand wird im Krankenhaus aber weiter überwacht.

Das Motiv und der Grund des vorangegangenen Streits der beiden Männer sind noch unklar.

(lils/atrie)