Duisburg: Jugendlicher erleidet Stromschlag und stirbt

Unfall in Duisburg: Jugendlicher klettert auf Kesselwagon und stirbt

Ein Jugendlicher ist am Bissingheimer Bahnhof in Duisburg auf einen Kesselwagon geklettert. Dort erlitt er einen Stromschlag, als er mit der Oberleitung in Berührung kam. Der Junge wurde so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus starb.

Nach Angaben der Duisburger Polizei war der 15-Jährige am Mittwoch gegen 22.15 Uhr auf den Wagon geklettert. Sein Freund (16) beobachtete die Aktion vom Boden aus. Der 15-Jährige kam mit der Oberleitung in Kontakt und stürzte nach einem Stromschlag auf die Gleise.

Sein Freund leistete Erste Hilfe und alarmierte die Rettungskräfte. Nachdem die Oberleitung geerdet war, konnte die Feuerwehr den Duisburger bergen. Er kam mit lebensgefährlichen Brandverletzungen ins Krankenhaus. Dort starb er am Donnerstagnachmittag.

Die Polizei hat eine Ermittlungskommission eingerichtet. Diese konnte bislang keine Hinweise auf eine Straftat feststellen. Die Ermittler gehen von einem Unfall aus.

(hsr/lsa)