Duisburg: Dreijähriger bei Unfall in Duisburg verletzt - Radfahrer flüchtet

Polizei sucht Zeugen : Dreijähriger bei Unfall in Duisburg verletzt - Radfahrer flüchtet

Freihändig und auf der falschen Seite: So war ein Radfahrer am Freitag in Duisburg-Marxloh unterwegs, als er einen Unfall mit einem Kind verursachte. Ein Dreijähriger wurde dabei verletzt. Die Polizei bittet um Hinweise.

Ein Dreijähriger ist nach einem Zusammenstoß mit einem erwachsenen Fahrradfahrer in Duisburg von seinem Rad gestürzt und verletzt worden. Demnach war der Radfahrer freihändig und auf der falschen Seite auf dem Radweg unterwegs, als er mit dem Jungen zusammenstieß. Der Unfall ereignete sich gegen 15.50 Uhr auf der Weseler Straße in Höhe Pollmann im Duisburger Stadtteil Marxloh.

Das Kleinkind wurde am Freitag mit einer Schürfwunde und einer Prellung am Arm in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei mitteilte. Er habe dieses aber später wieder verlassen können.

Der Mann hielt nach dem Zusammenstoß auf dem Radweg kurz an und half dem Kind auf. Als er jedoch sah, dass die Mutter des Jungen über die Straße gelaufen kam, fuhr er weg.

Die Polizei Duisburg bittet nun Zeugen um Hinweise. Der Radfahrer wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 20 Jahre alt
  • südländischer Typ
  • kurze, dunkle Haare
  • trug ein rotes T-Shirt, blaue Jeans und Schuhe der Marke Nike
  • trug einen Rucksack

Hinweise bitte an die Polizei Duisburg unter der Telefonnummer 0203 2800.

Anmerkung: In einer früheren Version dieses Artikels hieß es, der Dreijährige sei dem Unfall schwer verletzt worden. So hatte es die Polizei in ihrer Pressemeldung berichtet.

(mba)
Mehr von RP ONLINE