Duisburg: Betrunkener Mann beschädigt in Neudorf 40 Autos

100.000 Euro Sachschaden: Betrunkener Mann beschädigt 40 Autos in Duisburg

Reihenweise Lack zerkratzt und Außenspiegel zerstört: Ein betrunkener junger Mann soll im Duisburger Stadtteil Neudorf gleich 40 Autos beschädigt haben. Ein Zeuge alarmierte die Polizei.

Der Zeuge hatte den Mann gegen 3 Uhr am Sternbuschweg und an der Finkenstraße dabei beobachtet, wie er willkürlich Autos beschädigte. Die Beamten nahmen den 22-Jährigen fest, dessen Hand blutete. Der Alkoholisierte habe zudem ein Tütchen Marihuana bei sich getragen.

Mit mehreren Streifenwagen rückten Polizisten aus, um sämtliche Beschädigungen zu erfassen. Der Sachschaden wird auf etwa 100.000 Euro geschätzt.

  • Mönchengladbach : 100 Autos zerkratzt - noch keine heiße Spur

In einer Befragung am Mittwochvormittag machte der mutmaßliche Täter laut Polizei keine Angaben. Der junge Mann durfte danach nach Hause gehen, die Ermittlungen gehen weiter.

(lsa/lnw)