1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg
  4. Blaulicht

Duisburg-Altstadt: Autodieb schläft mit Beute ein

Duisburg-Altstadt : Autodieb schläft mit Beute ein

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hat ein 20 Jahre alter Mann einen Pkw aufgebrochen. Nicht weit entfernt vom Tatort schlief er dann ein.

Der Wagen war auf einem beschrankten Parkplatz auf dem Harry-Epstein-Platz abgestellt war. Der Täter hatte die Seitenscheibe eingeschlagen, den Wagen durchsucht, eine Ikea-Tasche mit Leergut, Socken, Turnschuhen sowie Jogginghosen an sich genommen und sich entfernt.

Zeugen hatten den Diebstahl am frühen Freitagmorgen gegen 5 Uhr festgestellt und die Polizei gerufen. Der ebenfalls verständigte Fahrer des Wagens bemerkte, als er mit dem Rad auf dem Weg zu seinem Auto war, auf der Königstraße einen Mann. Dieser habe eine Ikea-Tasche bei sich, meldete der 33-Jährige sofort der Polizei.

Die Beamten trafen den 20-Jährigen, der auf einem Klappstuhl vor dem Averdunkcenter schlief, an und nahmen ihn mit zur Wache. Sie stellten fest, dass er tatsächlich die gestohlenen Sachen bei sich hatte. Er muss sich nun wegen besonders schweren Diebstahls verantworten.

(csr)