A3-Unfall bei Duisburg: Mann (23) läuft auf Autobahn und wird überfahren

A3 bei Duisburg : 23-Jähriger läuft auf Autobahn und wird überfahren

Auf der A3 südlich von Duisburg ist ein 23-jähriger Mann von einem Auto erfasst worden und ums Leben gekommen. Er war zuvor auf die Autobahn gelaufen.

Auf der A3 südlich von Duisburg ist ein 23-jähriger Mann von einem Auto erfasst worden und ums Leben gekommen. Er war zuvor auf die Autobahn gelaufen. Die Autobahn war stundenlang gesperrt, mittlerweile ist sie wieder offen.

Der Unfall passierte gegen 4.30 Uhr in der Nähe des Autobahnkreuzes Kaiserberg in Fahrtrichtung Oberhausen. Warum der 23-Jährige auf die Autobahn gelaufen ist, kann die Polizei noch nicht sagen. "Es deutet aber alles auf einen Unfall hin", sagte ein Polizeisprecher unserer Redaktion auf Anfrage. Hinweise auf ein Fremdverschulden gebe es nicht.

Nachdem das erste Auto den Mann erfasst hatte, stießen noch weitere Autos zusammen. Mindestens ein weiteres Auto überrollte den Mann, teilte die Polizei mit. Weitere Verletzte gab es nach ersten Erkenntnissen nicht.

  • Hilden : Autobahn 3 nach Unfall für drei Stunden gesperrt
  • Langenfeld : Autobahn A 3 nach Unfall für drei Stunden gesperrt
  • Düsseldorf : Auto erfasst dreijährigen Jungen

Die Autobahn wurde nach dem Unfall am Freitagmorgen zwischen dem Autobahnkreuz Kaiserberg und der Abfahrt Duisburg-Wedau in Fahrtrichtung Oberhausen für zunächst nicht absehbare Zeit voll gesperrt. Die Tangenten von der A40 auf die A3 wurden ebenfalls gesperrt. Seit etwa 9.30 Uhr ist die Autobahn wieder frei, es gibt weiter Stau.

(felt/lsa/lnw)