Bilanz: Targobank Duisburg trotzt schwieriger Marktlage

Bilanz vorgelegt : Targobank Duisburg trotzt schwieriger Marktlage

Im Geschäftsjahr 2018 hat die Targobank Duisburg ihren Wachstumskurs der vergangenen Jahre fortgesetzt: Die Konsumentenkredite legten um 7,5 Prozent auf 165 Millionen Euro zu. Die Zahl der Girokonten erhöhte sich um zwei Prozent auf rund 21.000. „Zu unserem klassischen Standbein der Ratenkredite im Privatkundengeschäft ist Anfang 2018 der Bereich Geschäftskunden neu hinzugekommen.

Hier zieht die Kreditnachfrage aktuell stark an“,sagt Vertriebsdirektor Dirk Volk. „Seit diesem Jahr können auch Personengesellschaften und eigentümergeführte Kapitalgesellschaften wie GmbH, GbR, OHG und KG die Geschäftskunden-Services der TARGOBANK nutzen.“

Trotz anhaltender Niedrigzinsphase stieg bei der Targobank Duisburg das Volumen der Spareinlagen um sieben Prozent auf knapp 49 Millionen Euro. Tagesgelder legten um vier Prozent auf rund 63 Millionen Euro zu. Das Volumen der Festgelder wuchs um 13 Prozent auf 14 Millionen Euro.

Im Bereich Geldanlage galt es, ein schwieriges Börsenjahr 2018 zu meistern: „In dem herausfordernden Marktumfeld haben sich Sparpläne mit börsengehandelten Indexfonds, sogenannte ETFs, als stark nachgefragte Alternative erwiesen. Zudem haben wir unser ETF-Angebot um Fonds erweitert, die beispielsweise auf das Thema Nachhaltigkeit einzahlen“, so Volk weiter.

  • Hilden : Targobank setzt ihren Wachstumskurs fort
  • Lokale Wirtschaft : Targobank sieht sich weiter auf Wachstumskurs
  • Filiale legt Bericht zum dritten Quartal 2018 vor : Targobank ist in Neuss auf Wachstumskurs

Zum Bilanzstichtag betreute die Targobank Duisburg rund 51.000 Kunden – ein Plus von 3,5 Prozent.

Auch die bundesweiten Zahlen der Targobank für 2018 wiesen erneut nach oben, teilte das Unternehmen jetzt mit: Das Vorsteuerergebnis über alle Geschäftsfelder lag bei 510 Millionen Euro und übertraf den Vorjahreswert um 17 Millionen Euro. „2018 war für die Bank ein ebenso erfolgreiches wie zukunftsweisendes Jahr. Wir haben unseren Wachstumskurs fortgesetzt und unser Geschäftsmodell weiter diversifiziert“, resümiert der Vorstandsvorsitzende Pascal Laugel.

Mehr von RP ONLINE