1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Bezirksamtsleitung Homberg: Stelle wird wieder besetzt

Duisburg : Bezirksamtsleitung Homberg: Stelle wird wieder besetzt

An den Gerüchten, dass das Homberger Bezirksamt aufgelöst wird, ist laut Stadt Duisburg nichts dran.

Nach dem überraschenden Weggang von Jürgen Scherhag, der 20 Jahre lang das Bezirksamt in Homberg leitete und vor einer Woche die Leitung des Bezirksamtes in Walsum übernommen hatte (RP berichtete exklusiv) macht im Bezirk das Gerücht die Runde, dass die Stelle nicht wieder neu besetzt wird und die beiden Bezirksämter Homberg und Rheinhausen zusammengelegt werden.

Das sei nicht wahr, sagte Susanne Stölting von der Pressestelle der Stadt Duisburg gestern auf Anfrage. "Die Stelle wird ausgeschrieben und wieder besetzt." Nur so lange noch kein Nachfolger für Scherhag gefunden sei, werde Carsten Alberts, Leiter des Bezirksamtes Rheinhausen, die beiden Aufgaben in Personalunion wahrnehmen. Scherhag hatte bereits angedeutet, dass er Alberts dabei in den kommenden Wochen noch unterstützen werde.

Unter anderem streut die Wählervereinigung "Deine Stimme" derzeit Gerüchte, die rot-rot-grüne Mehrheit im Stadtrat plane die Auflösung des Bezirkes nach der Kommunalwahl. Der Weggang des Bezirksamtschefs sei dazu der erste Schritt, "anschließend wird sukzessive die Verwaltung nach Rheinhausen verlegt und der Bezirk zu einem Westbezirk mit Rheinhausen vereinigt". Offenbar aus Empörung über die Initiative von "Deine Stimme" zur Rückgemeindung Hombergs starte die Stadt eine "Strafaktion" und hole alte Pläne wieder hervor.

Die Stadtsprecherin bezeichnete derartige Äußerungen gestern als "reinen Wahlkampf". Stölting: "An der Sache ist absolut nichts dran."

(RP)