1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Bettina Rutsch in Duisburg-Ruhrort mit "Der fliegende Holländer"

Vorstellung in Ruhrort : „Der fliegende Holländer“: große Oper, kleiner Raum

Mit ihrem neuen Stück „Der fliegende Holländer“ zeigt die Duisburger Tänzerin und Literaturperformerin Bettina Rutsch nach „Don Juan“ (2020) nun die zweite Produktion ihrer Reihe „Opera e Motion“ – Große Oper auf kleinem Raum erzählt und ertanzt.

Mit ihrem neuen Stück „Der fliegende Holländer“ zeigt die Duisburger Tänzerin und Literaturperformerin Bettina Rutsch nach „Don Juan“ (2020) nun die zweite Produktion ihrer Reihe „Opera e Motion“ – Große Oper auf kleinem Raum erzählt und ertanzt. Dabei arbeitet sie mit der Akkordeonistin Ruthilde Holzenkamp und der Mode- und Kostümdesignerin Anna Termöhlen zusammen. Die Premiere und eine weitere Vorstellung finden am 1. und 2. Oktober um 19.30 Uhr im Auditorium der Werft Ophardt Maritim statt.

Dieser Aufführungsort mit Blick auf den Ruhrorter Hafen passt zu der Sage von dem verfluchten Kapitän und seinem Gespensterschiff, die Richard Wagner nach einer Reiseerzählung von Heinrich Heine zu dem leidenschaftlichen Musikdrama inspirierte. Es geht um die unsterbliche menschliche Sehnsucht nach Erlösung und die Frage, ob sie im Leben, im Tod, in der Liebe, im Traum oder vielleicht auch nur im Theater Erfüllung finden kann.

Karten für die beiden Vorstellungen sind an der Abendkasse erhältlich und kosten 15, ermäßigt zehn Euro. Reservierung unter Telefon 0203 354736 oder per Mail an info@bettinarutsch.de; Ophardt Auditorium, Ophardt Maritim, Hafenstraße 69, 47119 Duisburg-Ruhrort. Bei den Veranstaltungen gilt die 3G-Regel.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.bettinarutsch.de

(RP)