1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Bahnhofsplatte: Werkstatt für alle geöffnet

Duisburg : Bahnhofsplatte: Werkstatt für alle geöffnet

Die Bürgerbeteiligung zur Gestaltung der Bahnhofsplatte nimmt jetzt Fahrt auf: Am Dienstag und Mittwoch, 19. und 20. Februar, findet eine öffentliche Werkstatt zur Gestaltung des Bahnhofsplatzes statt. Beginn ist am Dienstag um 13.30 Uhr im Tagungszentrum der Mercatorhalle im CityPalais, Tagungsraum 6. Am Mittwoch beginnt die Veranstaltung bereits um 9.30 Uhr.

Es wird den Fragen nachgegangen, welche Funktionen ein Bahnhofsplatz erfüllen muss, welche Aufgabe der Platz für die Stadt hat und welche Elemente er enthalten sollte. An dieser Werkstatt werden Politiker, Planungsdezernent Carsten Tum, Mitarbeiter der Stadtverwaltung, Anwohner, Gewerbetreibende und Interessierte teilnehmen, um gemeinsam das Leitbild für die räumliche und funktionale Gestaltung des Bahnhofsplatzes zu erarbeiten. Duisburger Bürger sind eingeladen, sich zu beteiligen. Ein Diskussionsforum mit Bürgern im Rahmen der Reihe "Stadtentwicklung im Dialog" befasst sich heute Abend um 19 Uhr im Lehmbruck Museum an der Düsseldorfer Straße 51 ebenfalls mit dem Bahnhofsplatz. Nach einem kurzen Einführungsvortrag durch Dr. Harald Kegler zum Verhältnis zwischen Bahnhof und Stadt werden der Beigeordnete Carsten Tum, der Mobilitätsdesigner Dr. Bodo Schwieger, der Dozent für Architektur- und Stadtbaugeschichte, Olaf Bartels, und der Duisburger Architekt Hinrich Fromme, Mitglied des Beirats für Stadtgestaltung, über Anforderungen und Gestaltungskriterien für den Bahnhofsplatz diskutieren.

(RP)