1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

B288 in Duisburg nach schwerem Unfall gesperrt - Kollision mit Straßenbahn

Zwei Unfälle in Duisburg : Auto kollidiert mit Straßenbahn - Mann schwer verletzt

Am Mittwochmorgen ist es in Duisburg zu zwei Verkehrsunfällen gekommen. Bei einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn wurde ein Mann schwer verletzt. Nach einem Unfall auf der B288 mit mehreren Fahrzeugen musste die Straße für einige Zeit gesperrt werden.

Die Feuerwehr Duisburg wurde gegen 8.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Duisburg-Wanheimerort gerufen. Im Kreuzungsbereich Düsseldorfer Straße/Nikolaistraße kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem PKW und einer Straßenbahn der Linie U79. Der PKW-Fahrer wurde von den Einsatzkräften schwerverletzt aus seinem Fahrzeug befreit und dem Rettungsdienst übergeben.

In der Straßenbahn wurde eine Person leicht verletzt. Beide Verletzten wurden in die umliegenden Krankenhäuser transportiert. Es waren 30 Kräfte der Feuerwachen Buchholz und Duissern im Dienst. Gegen 9 Uhr konnte der Einsatz für die Rettungskräfte beendet werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Auf der B288 sind am Mittwochmorgen drei Pkw und ein Lkw verunglückt. Die wichtige Verkehrsachse musste für die Dauer der Bergungsarbeiten komplett gesperrt werden. Wie es zu dem Unfall kam, ist nach Angaben der Polizei noch unklar. Eine Person wurde bei dem Vorfall leicht verletzt.

(dab)