1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Auto touchiert Motorradfahrer in Autobahnauffahrt

Duisburg : Auto touchiert Motorradfahrer in Autobahnauffahrt

Bei einem Verkehrsunfall in der Anschlussstelle Duisburg-Baerl (A 42) ist ein Motorradfahrer am Montag leicht verletzt worden. Der Unfallgegner flüchtete, an seinem Auto waren keine Kennzeichen angebracht. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Das Verkehrskommissariat der Düsseldorfer Polizei sucht Zeugen einer möglichen Unfallflucht, die sich am Montagnachmittag in der Auffahrt zur A 42 (Duisburg-Baerl) in Richtung Kamp-Lintfort ereignet hat. In der Folge stürzte ein 19-jähriger Motorradfahrer in den Graben und verletzte sich leicht. Von dem vermeintlichen Unfallverursacher fehlt bislang jede Spur.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Autobahnpolizei befuhr der Motorradfahrer die Auffahrt zur A 42 aus Richtung Duisburg-Homberg kommend, als ihn im Kurvenbereich ein blauer Opel Corsa B überholte. Nach Angaben des Geschädigten waren am Fahrzeug keine Kennzeichen angebracht.

Bei dem Überholvorgang soll das Fahrzeug leicht den linken Arm des 19-Jährigen berührt haben. In der Folge stürzte er und landete im seitlichen Grünstreifen. Der Fahrer des Corsa setzte seine Fahrt fort, ohne sich um das Geschehen zu kümmern.

Der leicht verletzte Motorradfahrer konnte sich selbst wieder aufrichten und steuerte anschließend eine Polizeiwache an. Um Hinweise von Zeugen werden an das Verkehrskommissariat in Moers über die zuständige Autobahnwache Moers unter der Telefonnummer 02151/6346502 gebeten.

(p-m)