1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Aufeinander zugehen

Duisburg : Aufeinander zugehen

Duisburgs CDU-Parteichef Thomas Mahlberg erlebte am Sonntag die Bekanntgabe des Abstimmungsergebnisses im Rathaus. Nach großer Enttäuschung blickte er gestern bereits wieder nach vorne und zeigte sich gegenüber der SPD offen für Gespräche über einen gemeinsamen OB-Kandidaten.

War die Wahlkampfstrategie die richtige ?

Mahlberg Bei der Eindeutigkeit des Ergebnisses ist es mehr als müßig, über Wahlkampfstrategien zu debattieren. Die Menschen in Duisburg wollten einen Schlussstrich unter die Diskussionen um die Loveparade setzen und haben das sehr eindrucksvoll getan.

Mit wem geht die CDU in den OB-Wahlkampf ?

Mahlberg Am Tag eins nach der Abwahl unseres Oberbürgermeisters kommt diese Frage viel zu früh. Unser scheidender OB hat aber am gestrigen Tag einen wichtigen Hinweis gegeben, den ich sehr ernst nehme. Er sagte, man müsse in dieser schwierigen Situation auch die Größe haben, parteiübergreifend aufeinander zuzugehen. Ich für meinen Teil bin immer zu konstruktiven Gesprächen bereit, wenn sie der weiterhin positiven Entwicklung unserer Heimatstadt dienen.

Wird Duisburg mit dem gestrigen Tag aus den Schlagzeilen herauskommen, die die Stadt seit dem Sommer 2010 macht?

Mahlberg Ich glaube sagen zu dürfen, dass insbesondere die Entwicklung Duisburgs außerhalb unserer Stadt auch für viele positive Schlagzeilen gesorgt hat. Leider war der Blick innerhalb unserer Stadt immer sehr stark auf die Loveparade fokussiert worden. Natürlich kann sich diese Perspektive nach dem gestrigen Tag verändern.

  • Duisburg : Mahlberg scheidet aus dem Bundestag aus
  • Das Buch von Adrian Geiges und
    Umstrittene Veranstaltung an der Uni Duisburg-Essen : „Wir sehen Xi Jinping nicht als blutrünstigen Diktator“
  • Beim „Da-Vinci-Operationssystem“ arbeiten mehrere Operationsarme im
    Helios-Klinik in Duisburg : Der Chirurg der Zukunft

Haben Sie den Eindruck, dass die Wähler zwischen Sauerlands Leistungen für Duisburg und seinem Verhalten nach der Loveparade differenziert haben?

Mahlberg Viele Menschen wollten mit ihrer Wahl einen Schlussstrich unter die Diskussionen um die politische Verantwortung bei der Loveparade setzen. Dies muss man differenziert von den Leistungen Adolf Sauerlands und der CDU für unsere Stadt sehen. Ich bin mir sicher, dass es auch viele Menschen gibt, die trotz Abwahlentscheidung die Leistungen Adolf Sauerlands für Duisburg anerkennen.

Was wird der CDU Parteichef unternehmen, um die CDU nach der gestrigen Schlappe aufzubauen?

Mahlberg Die letzten Wochen haben eine beispiellose Solidarität in der CDU Duisburg unter Beweis gestellt. Ich glaube nicht ohne Stolz sagen zu dürfen, dass die Unterstützung für Adolf Sauerland einmalig war. Mit dieser Geschlossenheit und dem Wissen um unsere gute Arbeit für Duisburg haben wir trotz des gestrigen Tages Grund, optimistisch in die Zukunft zu blicken. hch

(RP)