1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Auf Stauende gefahren und tödlich verunglückt

Duisburg : Auf Stauende gefahren und tödlich verunglückt

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 42 ist gestern ein 59 Jahre alter Lkw-Fahrer tödlich verunglückt. In Fahrtrichtung Kamp-Lintfort fuhr er mit seinem Siebeneinhalb-Tonner gegen 9.10 Uhr zwischen der Abfahrt Neumühl und dem Autobahnkreuz Duisburg-Nord auf ein Stauende auf.

Der Fahrer wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht, wo er seinen Verletzungen erlag. Die Autobahn wurde für 80 Minuten gesperrt. </p>

(RP)