1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Arbeitslosenquote steigt erneut

Duisburg : Arbeitslosenquote steigt erneut

Westen (skai) Von Januar auf Februar ist die Zahl der Arbeitslosen im Bereich der Geschäftsstelle Rheinhausen der Agentur für Arbeit, die alle linksrheinischen Duisburger Gebiete umfasst, um 80 auf 6204 Personen gestiegen. Die Quote stieg damit von 11,1 Prozent im Januar auf jetzt 11,2 Prozent.

Immerhin gab es im vergangenen Monat aber 172 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr: im Februar 2011 lag die Arbeitslosenquote noch bei 11,5 Prozent. Dabei meldeten sich 1133 Menschen (neu oder erneut) arbeitslos, 242 weniger als vor einem Jahr; gleichzeitig beendeten 1055 Menschen ihre Arbeitslosigkeit(-32). Seit Jahresbeginn gab es insgesamt 2376 Arbeitslosmeldungen – das ist ein Minus von 56 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; demgegenüber stehen 1952 Abmeldungen von Arbeitslosen (-54).

Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Februar um elf Stellen auf 382 gestiegen; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 50 Arbeitsstellen mehr. Arbeitgeber meldeten im Februar 135 neue Arbeitsstellen, 38 weniger als vor einem Jahr. Seit Januar gingen 268 Arbeitsstellen ein, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs von zehn.

Im gesamten Duisburger Stadtgebiet stieg die Arbeitslosenquote von Januar auf Februar von 13,2 Prozent um 0,3 Prozentpunkte auf jetzt 13,5 Prozent. "Saisonale Effekte sorgen auch im Februar für einen Anstieg der Arbeitslosigkeit. Gleichzeitig hat der Stellenmarkt wieder deutlich an Fahrt aufgenommen", sagte Angela Schoofs, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Duisburg zur aktuellen Entwicklung am Duisburger Arbeitsmarkt.

(RP)