1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Applaus für Sauerland beim Prinzenfrühstück

Duisburg : Applaus für Sauerland beim Prinzenfrühstück

Oberbürgermeister Adolf Sauerland fand die richtigen Worte. "Auf eine Verkleidung und eine Büttenrede habe ich heute ganz bewusst verzichtet. Nach dem schrecklichen Unglück bei der Loveparade sind meine Gefühle auch nach so langer Zeit nicht so, dass ich so etwas wirklich mit Freude machen könnte", erklärte er beim traditionellen Prinzenfrühstück im Rathaus.

Er wolle sich stattdessen nur an das Brauchtum halten und Prinz Jürgen II. lediglich symbolisch den Rathausschlüssel übergeben, sagte Sauerland. Viele der anwesenden Karnevalisten und Ratspolitiker erhoben sich spontan von ihren Stühlen und spendeten Sauerland lang anhaltenden Applaus.

Ansonsten war die Stimmung weitaus gedämpfter und weniger ausgelassen als in den Vorjahren. Sozialdemokraten, Grüne und Linke blieben in diesem Jahr dem Prinzenfrühstück demonstrativ fern. Lediglich der SPD-Bundestagsabgeordnete Hans Pflug und seine Frau Ellen, die für die Sozialdemokraten im Rat der Stadt sitzt, waren gekommen.

Kaiserwetter für den Prinzen

Sauerland erklärte, er sei heute nur fürs Wetter zuständig: "Das ist echtes Kaiserwetter – dabei bist nur'n Prinz", sagte er zu Jürgen II. Der entgegnete, als erstes Gebot seiner Regentschaft im Rathaus wolle er das Rauchverbot wieder aufheben. "Meine Stimme hat aber ohnehin schon stark gelitten. Das lass' ich lieber sein", so der Prinz. Um seine Stimme zu erhalten, wolle er lieber auf eine längere Rede verzichten, nicht rauchen und stattdessen lieber etwas trinken. Eine Urkunde gab es für die "Skyliners", die das Prinzenfrühstück bereits seit 40 Jahren musikalisch begleiten.

  • Fotos : Duisburgs Ex-Oberbürgermeister Sauerland im Loveparade-Prozess
  • Opferanwalt im Loveparade-Prozess : "Adolf Sauerland soll auspacken"
  • Katastrophe in Duisburg : Adolf Sauerland sagt im Loveparade-Prozess aus

Im Gegensatz zu den fantasievollen Kostümen in den Vorjahren trug Sauerland einen dunklen Anzug und Krawatte. Er blieb auch nicht lange bei den Narren im Rathaus. Heute Morgen fliegt der Oberbürgermeister zur Gewerbeimmobilienmesse MIPIM nach Cannes, um für den Standort Duisburg zu werben. Für Karneval ist in dann an der Côte d'Azur ohnehin kein Platz.

(RP)