1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: Alles drin: Märsche, Swing und Operettenmelodien

Duisburg : Alles drin: Märsche, Swing und Operettenmelodien

Das Luftwaffenmusikkorps Münster gibt am 23. März ein Benefizkonzert in der Mercatorhalle.

Hohe Professionalität, Spielfreude und stilistische Bandbreite sind charakteristisch für das Luftwaffenmusikkorps Münster. Die Popularität des Bundeswehr-Ensembles, das im In- und Ausland tätig ist, hat sich durch die Präsenz auf internationalen Show-Bühnen sowie durch Fernseh- und CD-Produktionen noch erhöht. Die Auftritte der rund 60 Musikerinnen und Musiker sind ausnahmslos als Benefizkonzerte angelegt: Auf diese Weise hat das Musikkorps im Laufe seiner 60-jährigen Geschichte einen Reinerlös von mehr als fünf Millionen Euro eingespielt.

Erstmals ist der musikalische Botschafter der Luftwaffe nun in der Philharmonie Mercatorhalle zu Gast. Das Benefizkonzert am Donnerstag, 23. März (20 Uhr), beginnt mit der beschwingten Ouvertüre zur Strauß-Operette "Die Fledermaus" , gefolgt von Werken des US-amerikanischen Komponisten Alfred Reed, der Tritsch-Tratsch-Polka von Johann Strauß und dem Marsch Eherne Wehr von Georg Fürst.

Mit viel Swing geht es nach der Pause weiter: Zu erwarten sind Titel wie "Fanfare 2000" von Udo Jürgens und "Sing, Sing, Sing" von Louis Prima. Hauptfeldwebel Lucas Knappe spielt auf dem Sopransaxofon den Titel "Grace" von Jeremy Lubbock und Quincy Jones. Im Anschluss werden vier Trompeten den "Root Bear Rag" von Billy Joel anstimmen. Drei Damen des Gesangstrios "The Judies" intonieren zudem unterhaltsame Medleys. Die musikalische Leitung des Abends liegt in den Händen von Hauptmann Alexander Kalweit, der in Düsseldorf Dirigieren studierte und Meisterkurse bei so berühmten Dirigenten wie Bernard Haitink belegte. Im Juni wird er am Pult der Duisburger Philharmoniker zu erleben sein. Der Erlös des in Kooperation mit allen vier Duisburger Rotary-Clubs durchgeführten Konzerts kommt der Kindernothilfe und der Flüchtlingsarbeit in Neudorf zugute. Das Luftwaffenmusikkorps verzichtet auf ein Honorar, so dass die gesamten Einnahmen für die guten Zwecke verwendet werden.

Karten zu 10, 19 und 25 Euro gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen, über die Theaterkasse 0203 / 283 62 100 oder 0203 / 570 68 50 sowie online unter "http://www.duisburger-philharmoniker.de"

(RP)