Duisburg: Aktionswoche gegen mobile Einbrecher

Duisburg : Aktionswoche gegen mobile Einbrecher

Im Rahmen einer landesweiten Aktionswoche des Innenministeriums hat die Polizei gestern in Marxloh einen Fahndungs- und Kontrolltag durchgeführt. Sie zeigt damit in der Öffentlichkeit nicht nur Präsenz, sondern will potenzielle, mobile Täter auch verunsichern.

"Ihr könnt nirgendwo sicher sein", lautet die Botschaft von Innenminister Herbert Reul an die Kriminellen, denn ins Visier genommen werden besonders "reisende" Wohnungseinbrecher, also Banden, die an einem Ort zuschlagen und sofort wieder verschwinden.

In der kommenden Woche will die Polizei Bilanz ihrer Aktionen im Stadtgebiet ziehen. Im Rahmen der Überprüfungen zog die Polizei gestern in Marxloh auf dem Willy-Brandt-Ring übrigens auch einen nicht versicherten Wagen aus dem Verkehr. Die Insassen mussten das Auto auf einen Abstellplatz in der Nähe schieben.

(RP)
Mehr von RP ONLINE