1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

In weniger als 24 Stunden: Acht Wohnungseinbrüche in Duisburg

In weniger als 24 Stunden : Acht Wohnungseinbrüche in Duisburg

Fenster und Wohnungstüren hebelten Einbrecher von Donnerstag bis Freitag quer durch die Stadt auf. Mehr als ein halbes Dutzend Häuser waren im Ziel der Kriminellen.

Auf der Düsseldorfer Landstraße kamen sie durch die Wohnungstür und entwendeten Bargeld und ein Sparbuch. Am Mismahlshof und an der Feldstraße boten Schlaf- bzw. Badezimmerfenster keinen großen Widerstand. Auch hier entwendeten die Unbekannten Bargeld sowie Laptop und Fernseher.

Wohnungen auf der Gablenzstraße und der Westenderstraße erhielten ebenfalls unerwünschten Besuch. Auf der Spichernstraße schlugen die Einbrecher eine Scheibe ein, Am Neumarkt und Am Lindemannshof blieb es beim Versuch. Hier gelangten die Täter nicht in die Wohnungen.

Die kriminalpolizeiliche Beratungsstelle berät alle Bürgerinnen und Bürger über den Einbau technischer Sicherungen damit sie den Einbrechern einen "Riegel vor" schieben können.

(ots/top)