1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

A40 zwischen Duisburg und Essen am Wochenende voll gesperrt

Zwischen Duisburg und Essen : A40 von Freitag bis Dienstag voll gesperrt

Über das verlängerte Wochenende wird die A40 am Autobahnkreuz Duisburg für fünf Tage gesperrt. Hintergrund sind Bauarbeiten am sogenannten Ruhrschnellweg, der erst 2026 komplett ausgebaut sein soll. Umleitungen über die A57, die A42 und die A59 werden eingerichtet.

Pendler im Ruhrgebiet müssen sich in den kommenden Tagen auf erhebliche Wartezeiten einstellen. Wegen Baumaßnahmen ist die vielbefahrene Autobahn A40 bei Duisburg in Fahrtrichtung Essen von Freitag 29. Oktober, 20 Uhr bis Dienstag, 2. November 5.00 Uhr voll gesperrt. Wie die zuständige Projektmanagementgesellschaft von Bund und Ländern (Deges) am Mittwoch mitteilte, erfolgt die Sperrung zwischen der Anschlussstelle Duisburg-Rheinhausen und dem Autobahnkreuz Duisburg. Umleitungen über die A57, die A42 und die A59 würden frühzeitig eingerichtet.

Der sogenannte Ruhrschnellweg (A40) soll in den kommenden Jahren weiter ausgebaut werden. Zwischen Duisburg-Homberg und Duisburg-Häfen wird er auf acht Spuren erweitert. Auch die Rheinbrücke Neuenkamp wird neu gebaut. 2023 sollen den Verkehrsteilnehmern auf dem neuen, südlichen Überbau bereits drei Fahrstreifen in jede Richtung zur Verfügung stehen. Der gesamte Brückenbau werde laut Planungen 2026 fertiggestellt sein, hieß es.

(atrie/dpa)