A3 bei Duisburg nach Unfall gesperrt

Lange Staus im Feierabendverkehr : A3 bei Duisburg nach schwerem Unfall gesperrt

Nach einem schweren Verkehrsunfall auf der A3 bei Duisburg-Wedau bleibt die Fahrbahn Richtung Oberhausen voraussichtlich noch bis 17 Uhr gesperrt.

Die Fahrzeuge auf der A3 stauen sich bereits mehrere Kilometer zurück. Der Verkehr wird am Autobahnkreuz Ratingen-Breitscheid abgeleitet. Die Zufahrten auf die A3 in Richtung Norden sind derzeit gesperrt. Es wird auf die A52 und die A524 abgeleitet.

Nach den bisherigen Ermittlungen kollidierte aus bislang ungeklärter Ursache bei der Anschlussstelle Duisburg-Wedau ein Transporter mit dem Heck eines 40-Tonners. In der Folge drehte sich der Transporter. Im weiteren Verlauf fuhr ein weiterer Transporter in das verunfallte Fahrzeug.

Der Fahrer des letzten Fahrzeugs erlitt schwere Verletzungen und muss stationär behandelt werden. Der genaue Unfallhergang und die Angaben zu den beteiligten Personen sind derzeit noch unklar bzw. unbekannt.

(dab)
Mehr von RP ONLINE