Duisburg: 56 Künstler ab Freitag auf dem cubus-Kunstmarkt

Duisburg: 56 Künstler ab Freitag auf dem cubus-Kunstmarkt

Seit zwölf Jahren gibt es jeweils parallel zum Duisburger Weihnachtsmarkt den Kunstmarkt in der cubus-Kunsthalle, Friedrich-Wilhelm-Straße 64 (Kant-Park). Diese Verkaufsausstellung bietet zum einen die Gelegenheit, originale und originelle Kunst günstig zu erwerben (Preisspanne zwischen 50 und 500 Euro, nur bei Ausnahmewerken mehr), zum anderen schafft der Duisburger Kunstmarkt die einzigartige Möglichkeit, einen großen Teil der hier in Duisburg und Umgebung arbeitenden Künstler kennenzulernen.

In diesem Jahr beteiligen sich 56 Künstler an dem Markt, der ab heute für die Öffentlichkeit bei freiem Eintritt geöffnet ist. Der Kunstmarkt läuft über die Weihnachtszeit hinaus, nämlich bis zum 26. Januar.

Die meisten der beteiligten Künstler sind dem mit der Duisburger Künstlerszene Vertrauten bekannt. Das Schöne ist, dass viele etablierten Künstler die Chance nutzen, beim Kunstmarkt Werke auszustellen, die man von ihnen nicht erwartet hätte. Da gibt es immer wieder Überraschungen. Und so mancher Künstler, der seine Werke selber hängte oder aufbaute, sah erstaunt auf seinen seit Jahren bekannten Kollegen, um erstaunt zu fragen: "Das ist von Dir?" Doch natürlich bietet cubus-Geschäftsführerin Dr. Claudia Schäfer, die den Kunstmarkt zusammen mit der Interessengemeinschaft Duisburger Künstler organisiert, auch neuen Gesichtern eine Ausstellungschance.

Mit Ausnahme von Film beziehungsweise Videokunst sind beim Kunstmarkt alle Sparten vertreten. Der Bogen ist weit gespannt über Malerei, Grafik, Zeichnung, Fotografie, kinetische Kunstwerke bishin zu Skulptur und Plastik. Erstmals gibt es diesmal eine Rauminstallation, die man mieten kann.

  • Duisburg : Kunstmarkt mit über 50 Künstlern

Die Kunstwerke können an Ort und Stelle gekauft und mitgenommen werden. Die frei gewordene Stelle wird dann durch ein anderes Werk schnell ersetzt. Deshalb lohnt es sich, den Kunstmarkt mehrmals zu besuchen.

Die Öffnungszeiten sind mittwochs bis sonntags, 14 bis 18 Uhr.

(RP)
Mehr von RP ONLINE