Freizeittipps Keine Zeit Für Langeweile: 15 Nationen sind zu Gast in der Stadt

Freizeittipps Keine Zeit Für Langeweile : 15 Nationen sind zu Gast in der Stadt

Einem Wochenende an der Natur steht laut Wetterdienst nichts mehr im Wege. Sowohl Sportler als auch Trödler können die kommenden Tage genießen.

Einem Wochenende an der Natur steht laut Wetterdienst nichts mehr im Wege. Sowohl Sportler als auch Trödler können die kommenden Tage genießen.

Für Schatzsucher Schnäppchenjäger können am Wochenende gleich zweimal auf Trödelmärkten nach Schätzen suchen. Am Samstag und Sonntag findet der traditionelle Hafentrödelmarkt auf der Mühlenweide statt. Mit Blick auf den Rhein kann dort am Samstag von 8 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr getrödelt werden. In Homberg findet ab 6 Uhr ein Trödelmarkt (mit Alt- und Neuwaren) an der Baumstraße 22 statt.

Für Sportler Von heute bis Sonntag geht es auf der Regattabahn in Wedau, Krupppstraße 30b, schnell zu. Die Teams großer Rudernationen treten bei der internationalen Ruderregatta gegeneinander an und testen ihre Form auf der Weltklassee-Strecke. Mehr als 1000 Athleten aus 15 Nationen reisen an, um sich die Teilnahme an der "Internationalen Ruder Regatta" nicht entgehen zu lassen. Wer lieber selbst ins Schwitzen kommt, für den wäre die Radroute der Industriekultur genau das Richtige. Komplett ausgeschildert und größtenteils abseits des Autoverkehrs führt die Radroute an ehemaligen Industrieanlagen vorbei und erzählt dabei die Geschichte des Ruhrgebiets. Informationen zum Streckenverlauf gibt es unter www.route-industriekultur.de.

Wer den Wettervorhersagen Glauben schenkt, der kann sein Sonnenbad im Freibad am Wolfssee, Kalkweg 262 (von 10 bis 20 Uhr), genießen. Die Beachsoccer-Anlage, das Beachvolleyball- und Fußballfeld sowie der Federballplatz und die Tischtennisplatten machen den Freibadbesuch auch ohne Schwimmen zum Erlebnis. Für Kinder bis 13 Jahren kostet der Eintritt 2,50 Euro, für Schüler ab 14, Studenten, Azubis und Senioren drei Euro, und für Besucher ab 17 Jahren kostet der Eintritt vier Euro.

Kunst und Kultur Bei der Erlebnisausstellung "Tut mir gut" für Kinder, die Samstag und Sonntag von 10 bis 19 Uhr geöffnet hat, geht es um Themen wie Ernährung, Bewegung und den Umgang mit Gefühlen und Konflikten. Die Ausstellung findet im Explorado Kindermuseum am Philosophenweg 23-25 statt.

An der UDE im Gebäude LE geht es ernster zu. Bei der Ausstellung "Ikiru - Weiterleben" werden Bilder der Fukushima-Katastrophe präsentiert. 116 Bilder zeigen die Auswirkungen des Erdbebens, der Flutwelle und des Atomunfalls, erzählen vom Leben davor und danach. Die Sammlung wird heute von 9 bis 17 Uhr präsentiert.

Im Kultur- und Stadthistorischen Museum, Johannes-Corputius Platz 1, findet die Ausstellung "Wert & Äquivalent" der Goethe Universität Frankfurt statt. Besucher sind heute von 10 bis 14 Uhr, Samstag von 10 bis 17 und Sonntag von 10 bis 18 Uhr willkommen.

Am heutigen Samstag, dem Welttag des Buches, findet in der Zentralbibliothek an der Düsseldorfer Straße 5-7 die Ausstellung "Bild küsst Wort" statt. Gezeigt werden dabei Unikatbücher der Kölner Künstlerin Gertrud Boernieck. Die Ausstellung hat von 11 bis 16 Uhr geöffnet.

Theaterfreunde sollten sich das Stück "Kafka - Der Prozess" im Komma-Theater, Schwarzenberger Straße 147, Rheinhausen, nicht entgehen lassen. Die Vorführung beginnt am Samstag um 20 Uhr. Restkarten sind an der Abendkasse für 17 Euro (ermäßigt 15 Euro) erhältlich. Im Theater an der Neckarstraße 1 findet am Sonntag, 18. Mai, um 19.30 Uhr ein Maskentheater statt. In "Garage D'Or" geht es um drei Familien, drei Männer und einen Traum - allem Irdischen entfliehen. Karten gibt es an der Abendkasse.

(RP)