1. NRW
  2. Städte
  3. Duisburg

Duisburg: 1000 Erstklässler besuchen den Duisburger Zoo

Duisburg : 1000 Erstklässler besuchen den Duisburger Zoo

Bereits zum zweiten Mal hatte der Zoo Duisburg gestern gemeinsam mit der Sparkasse Duisburg zum großen "I-Dötzchen-Tag" unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Sören Link eingeladen.

Über 1000 Duisburger Erstklässler sind daher gestern im Zoo zu Gast gewesen. Die Schulkinder erlebten im Anschluss an die offizielle Begrüßung im Delfinarium um 11 Uhr nicht nur eine Delfinvorführung, sondern erfuhren auch an Infoständen in mehreren Revieren des Zoos jede Menge über verschiedene Tiere.

Zoobegleiter erwarteten die Kinder nach dem Besuch bei den Großen Tümmlern im Streichelzoo, im Koalahaus, im Raubtierhaus und im Äquatorium. Den I-Dötzchen wurden Informationen über die Besonderheiten der Tiere, die Gefährdung in der Wildbahn oder die Beschäftigungsprogramme durch die Pfleger vermittelt. In leichten Aufgaben konnten die Grundschüler an den jeweiligen Stationen ihr tierisches Wissen testen. Zusätzlich verriet der Künstler Wurzel im China-Pavillon, wie man mit Origami-Technik die schönsten Tiermodelle falten kann.

Der Zoo Duisburg sieht seinen Bildungsauftrag auch darin, Kindern schon früh die Bedeutung von Artenvielfalt und deren Schutz zu vermitteln. Die Verantwortlichen, allen voran Zoodirektor Achim Winkler und Aufsichtsratschef Hans-Werner Tomalak sowie Geschäftsführer Detlef Hamacher freuten sich, dass über 40 erste Klassen der Einladung folgten. Zuletzt hatte der Zoo für das erste Quartal wieder steigende Besucherzahlen vermelden können, nachdem das vergangene Jahr nicht so positiv verlaufen war.

(RP)