Schwarzfahrer rastet aus: Zugbegleiterin krankenhausreif geprügelt

Schwarzfahrer rastet aus: Zugbegleiterin krankenhausreif geprügelt

Bei einer Fahrscheinkontrolle ist ein Schwarzfahrer am Donnerstag bei Düsseldorf auf eine Zugbegleiterin losgegangen und hat sie krankenhausreif geprügelt.

Die 26-jährige Bahnmitarbeiterin klopfte nach Polizeiangaben um die Mittagszeit mehrmals an eine verschlossene Toilettentür, woraufhin ein 29-Jähriger öffnete und die Frau brutal angriff.

Der stark alkoholisierte Mann bespuckte und beleidigte die Kontrolleurin, riss sie zu Boden und schleifte sie an ihrem Haar durch den Zug, wobei das Opfer mehrmals gegen die Seitenwände des Zuges prallte. Schließlich trat der stark alkoholisierte Täter die Frau mehrmals in den Unterleib, wie die Polizei mitteilte.

Bei Ankunft am Bahnhof des Düsseldorfer Flughafens versuchte der 29-Jährige zu flüchten, doch Beamte der Bundespolizei konnten ihn festnehmen. Die verletzte Frau wurde ins Krankenhaus gebracht. Beim Täter wurde ein Alkoholwert von 2,68 Promille festgestellt; wegen eines epileptischen Anfalls musste er später ins Krankenhaus gebracht werden. Mit ihm zusammen war seine Freundin auf der Toilette, die ebenfalls stark betrunken war.

(awes/jre)