Düsseldorf: Zivilfahnder stoppen Diebestrio

Düsseldorf: Zivilfahnder stoppen Diebestrio

Den richtigen Riecher hatten in der vergangenen Nacht Zivilfahnder der Polizeiinspektion Mitte. Sie entschlossen sich dazu, drei verdächtige Männer in Oberbilk zu überprüfen. Bei der Kontrolle fanden die Beamten Einbruchswerkzeug und Diebesgut. Das Trio wurde festgenommen.

Um 1.35 Uhr absolvierten die Fahnder einen Kontrollgang im Bereich des Oberbilker Marktes, als ihnen auf der Minderner Straße drei Männer auffielen. Die Polizisten entschlossen sich daraufhin, das Trio zu überprüfen und zu durchsuchen. Hierbei fanden die Ermittler Einbruchswerkzeug und mehrere Handys.

Eine Überprüfung der Umgebung führte dann dazu, dass unterstützende Beamte einen Einbruch entdeckten. An einem Stehcafé an der Markenstraße war die Eingangstür aufgehebelt worden und der Geschäftsbereich wies Durchsuchungsspuren auf. Es zeigte sich, dass ein Handy, das die Verdächtigen bei sich hatten, aus dem Café stammte. Daraufhin wurden die drei Einbrecher festgenommen.

  • Wittlaer : Zivilfahnder nehmen mutmaßliche Einbrecher fest
  • Wersten : Zivilfahnder schnappen drei Kioskräuber

Bei den Männern handelte es sich um drei Osteuropäer im Alter von 19, 22 und 26 Jahren. Sie haben in Deutschland keinen festen Wohnsitz und werden heute dem Haftrichter vorgeführt. Da sie sich bei ihrer Festnahme zum Teil mit gefälschten Dokumenten ausgewiesen haben, ermittelt nach Polizeiangaben jetzt zusätzlich die Ausländerbehörde.

(ots)