Zimmerbrand in Wohn- und Geschäftshaus in Düsseldorf Friedrichstadt

Feuer in Düsseldorf : Zimmerbrand in Wohn- und Geschäftshaus

Bei einem Zimmerbrand in einem Wohn- und Geschäftshaus in Friedrichstadt ist am Donnerstagabend ein Sachschaden von etwa 30.000 Euro entstanden. Ein Zimmer brannte komplett aus.

An der Adersstraße ist am Donnerstagabend ein Feuer in einem Wohn- und Geschäftshaus ausgebrochen. Gegen 20.40 Uhr wurde die Feuerwehr zu dem Gebäude gerufen, weil dichter Rauch aus den Fenstern im zweiten Obergeschoss drang und Qualm auch schon auf der Rückseite des Hauses zu sehen war.

Die Feuerwehr rückte mit mehreren Trupps in Friedrichstadt an. Während sich einige Einsatzkräfte um den Brand in der Einraum-Wohnung kümmerten, in der das Feuer ausgebrochen war, lüfteten ihre Kollegen das Treppenhaus.

Weil die Wohnungen über eine Lüftungsleitung der Badezimmer miteinander verbunden sind, war Rauch auch in die Wohnungen in den drei höheren Etagen gelangt.

Die meisten Bewohner hatten sich bereits in Sicherheit gebracht, bevor die Feuerwehr eintraf. Andere Nachbarn konnten während der Löscharbeiten in ihren Wohnungen bleiben. Der Inhaber der Brandwohnung kam während der Löscharbeiten nach Hause.

Die Feuerwehr musste alle höher liegenden Wohnungen mit Hilfe einer Drehleiter von außen kontrollieren und nach eigenen Angaben sogar einige gewaltsam öffnen, um die Räume von Rauch zu befreien und zu lüften.

Der Einsatzleiter der Feuerwehr schätzt den entstandenen Sachschaden auf 30.000 Euro. Die Brandursache ist noch unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Mehr von RP ONLINE