1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf: Zechpreller isst jetzt in U-Haft

Düsseldorf : Zechpreller isst jetzt in U-Haft

Auf Kosten des Hauses hat sich ein 60-Jähriger in einem Lokal an der Bismarckstraße Essen und Getränke schmecken lassen. Eingeladen worden war er aber nicht, sondern machte erst früh um 3 Uhr, als er bereits hochgradig alkoholisiert war, der Kellnerin deutlich, dass er nicht bezahlen wollte. Die Frau rief schließlich die Polizei. Die Beamten, die wenig später eintrafen, staunten beim Anblick des späten Gasts nicht schlecht: Sie hatten ihn erst am Vortag kennengelernt, als er sich in einer anderen Gaststätte geweigert hatte, seine Rechnung zu begleichen.

In der Nacht zum Mittwoch nun nahmen die Beamten den 60-Jährigen in Gewahrsam, um weitere Straftaten zu verhindern und auch, damit er seinen Rausch ausschlafen konnte. Auf der Wache stellten die Ermittler dann fest, dass der aus Duisburg stammende 60-Jährige allein in diesem Jahr schon 44 Anzeigen wegen Zechprellerei hatte. Ein Richter schickte den Mann gestern in U-Haft, wo er nun erst einmal Kost und Logis frei hat.

(sg)