1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Zahl der Corona-Neuinfektionen in Düsseldorf steigt

Neue Zahlen vom Wochenende : Zahl der Corona-Neuinfektionen in Düsseldorf steigt

Am Wochenende vermeldete die Stadt 57 positive Tests – für örtliche Verhältnisse ein hoher Wert. Der Wochendurchschnitt erreicht damit einen so hohen Wert wie zuletzt vor einem Monat. Von den aktuellen Hotspots wie Hamm oder Remscheid ist Düsseldorf aber weit entfernt.

(arl) Die Stadt Düsseldorf vermeldete am Wochenende insgesamt 57 Corona-Neuinfektionen – ein für die örtlichen Verhältnisse hoher Wert. Die sogenannte Sieben-Tages-Inzidenz stieg damit auf 22,8. Dieser Wert zeigt die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen an.

Die Infektionsrate in Düsseldorf liegt damit etwa auf den Höchstständen von Ende August und Anfang Juli. Damals war sie nach einem Anstieg jeweils wieder deutlich zurückgegangen. Die selben Peaks zeigten sich auch bei den Zahlen für NRW und Deutschland. Den Höchstwert hatte Düsseldorf im April mit einer Inzidenz von 36,2 erreicht.

Düsseldorf liegt wie nahezu durchgehend seit Beginn der Corona-Pandemie über den Durchschnittswerten für NRW (17,2) und Deutschland (13,4), allerdings weit entfernt von den aktuellen Hotspots Hamm (97,1), Remscheid (72,1) und dem bayerischen Dingolfing-Landau-Landkreis (61,3). Die Inzidenz ist der Wert, auf dessen Basis die Behörden über Einschränkungen für das öffentliche Leben entscheiden. In Düsseldorf würde bei einem Wert über 30 die erste Stufe eines Notfallplans greifen, dabei geht es zunächst nur um verstärkte Kommunikation. Bei einem Wert über 50 könnte es Einschränkungen.

Mit Stand Sonntag wurde seit Beginn der Tests bei insgesamt 3132 Düsseldorfern eine Corona-Infektion diagnostiziert. 145 (+10) Menschen gelten aktuell als infiziert. Davon werden 15 (+3) in Krankenhäusern behandelt, davon 2 (+1) auf Intensivstationen. 2939 (+19) Düsseldorfer gelten als genesen. 48 Menschen, die mit dem Coronavirus infiziert waren und zumeist Vorerkrankungen hatten, sind bislang in Düsseldorf gestorben. 1.157 (-133) Menschen befinden sich in Quarantäne.