1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Banknachbarn: Woran sich gute Freund erkennen

Banknachbarn : Woran sich gute Freund erkennen

Max Schulte und Nabil Sahbi (rechts) haben sich vor vier Jahren in der Grundschule kennengelernt und sitzen nun in der 5b der Benzenberg-Realschule nebeneinander. Und die beiden Zehnjährigen wissen ganz genau, warum sie so gut miteinander befreundet sind.

"Wenn ich draußen beim Fußballspielen hinfalle, ist Nabil sofort da, gibt mir die Hand und zieht mich hoch. Das finde ich sehr schön. Er ist ein wunderbarer Freund", sagt Max. Nabil: "Es gibt viele gute Sachen, die Max macht, doch eines finde ich besonders: Wenn ich mal kein Essen dabei habe, teilt er mit mir seine mitgebrachten Sachen oder lässt mich auch in der Mensa mitessen. Auch, wenn ich Durst habe und gerade nichts habe, gibt er mir etwas ab. Das finde ich toll."

(RP)