Wolfgang Reich, Karnevalist und Büttenredner ist tot

Im Alter von 85 Jahren verstorben : Trauer um Karnevalist Wolfgang Reich

Einer der größten Büttenredner Düsseldorfs, Wolfgang Reich ist in der Nacht zum Dienstag im Alter von 85 Jahren gestorben.

(wber) Er war einer der großen Büttenstars. Jetzt ist Wolfgang Reich im Alter von 85 Jahren gestorben. Er glänzte nicht nur auf den Karnevalsbühnen, sondern auch als Moderator und Alleinunterhalter bei Tourneen und Kreuzfahrten. Bekannt wurde er durchs Fernsehen.  Schon wenn Reich auf die Bühne kam, füllte er den Saal aus. Bei Zwischenbemerkungen aus dem Publikum reagierte er schlagfertig. Gefragt war er wegen seines Talents, spontan zu improvisieren. Entdeckt wurde er in den 1960er Jahren, als er in einer Kneipe in Rath Witze erzählte. Die Zuhörer tobten. „Den können wir gebrauchen“, sagte ein Karnevalspräsident, der Gast in der Kneipe war. So begann die Karriere des Wolfgang Reich. Für Nachwuchskünstler wurde er zum Vorbild. Zwischenzeitlich eröffnete er in der Altstadt eine Kneipe und in Rüdesheim ein Weinlokal. In den letzten Jahren sah man ihn in Düsseldorf nicht mehr auf der Bühne, sondern er trat im Kölner Karneval auf. Mit seiner Witwe Heidi und seiner Tochter Patrizia trauern viele Karnevalisten.

Mehr von RP ONLINE