Carlstadt: Wirt schnappt Seriendieb

Carlstadt : Wirt schnappt Seriendieb

Einen polizeibekannten Seriendieb konnte die Polizei Dienstagabend in der Altstadt festnehmen. Der 30-Jährige ging bei seinen Portemonee-Diebstählen immer nach der selben Masche vor. Er beklaute die Angestellten in Gaststätten.

Der 30-jährige, mehrfach vorbestrafte Mann ging in der Innenstadt in Gaststätten und gab vor, Arbeit zu suchen. Nachdem er in den Lokalen abgewiesen worden war, behauptete er, er müsste die Toilette benutzen. Den Toilettengang nutzte der Mann allerdings, um den Angestellten in den Gaststätten ihre Geldbörsen zu entwenden.

Mit dieser Masche hatte der Mann Dienstag gegen 18.50 Uhr kein Glück. Der 37-jähriger Besitzer einer Gaststätte in der Haroldstraße kam dem Täter auf die Schliche und stellte ihn auf frischer Tat. Auch hier hatte der 30-Jährige nach Arbeit gefragt. Als der Wirt seine Anfrage verneinte, gab der Täter vor, noch eben die Toilette aufsuchen zu wollen. Dem Gaststätteninhaber kam das Verhalten jedoch sehr merkwürdig vor und er folgte dem Mann.

Er beobachtete, dass der Verdächtige in den Privaträumen der Gaststätte verschwand und hier die Bekleidung der Angestellten durchsuchte. Nachdem der Täter bereits die Geldbörse eines 25-jährigen Bediensteten seiner Gaststätte in der Hand hielt und diese leeren wollte, griff der Kneipier ein. Er hielt den Dieb fest und rief die Polizei. Eine Streifenwagenbesatzung erschien umgehend am Tatort und nahm den 30-jährigen, drogenabhängigen Düsseldorfer fest.

Nach Ermittlungen der Polizei dürfte der Mann für neun ähnliche Fälle verantwortlich sein. Er wird heute dem Haftrichter vorgeführt.

(ots/efie)