1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Winter in Düsseldorf: Schneefall bringt Kindern Spaß und der Feuerwehr Arbeit

Winter in Düsseldorf : Schneefall bringt Kindern Spaß und der Feuerwehr Arbeit

Bereits zum zweiten Mal in dem noch jungen Jahr liegt Düsseldorf unter einer Schneedecke. Was vielen Kindern erneute Abfahrten mit Ihren Schlitten bescherte, sorgte bei der Feuerwehr für einige Arbeit. Unfälle gab es laut Polizei keine.

Der nächtliche Schneefall bescherte der Feuerwehr Düsseldorf im Laufe des Sonntagvormittags einiges an Arbeit. Viele Kinder konnten bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr die Schlitten auspacken. Zur rasanten Abfahrt genutzt wurden dazu alle möglichen Hügel in der Stadt, etwa im Südpark, am Volmerswerther Deich oder auch im Hanielpark. In der ganzen Stadt sah man lustige Schneemänner am Straßenrand oder in den Parks stehen. Bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt verwandelte sich die weiße Pracht im Laufes des Tages an vielen Stellen in nasse Matsche.

Durch das Gewicht des nassen Schnees waren im gesamten Stadtgebiet etliche Äste abgebrochen oder abgeknickt. Auch waren einige Bäume umgestürzt oder drohten umzustürzen. Eine Polizeisprecherin sagte, dass es wegen des Schnees zu keinen Unfällen in Düsseldorf gekommen sei.

Im Zeitraum von 5 bis 14 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu 31 Einsätzen gerufen. Vielfach reichte es, die abgebrochenen Äste von der Fahrbahn oder dem Gehweg zu ziehen. Wo dies nicht möglich war, wurden Bäume und Äste zerschnitten, sodass Fahrbahnen und Gehwege wieder passierbar waren. Verletzte im Zusammenhang mit umgestürzten Bäumen oder abgebrochenen Ästen gab es keine.

Nachdem in der Nacht und am frühen Sonntagmorgen besonders der Niederrhein vom Schneefall betroffen war, verlagerte sich dieser später in Richtung Sauerland. In der letzten Januarwoche kann es vor allem in den Nächten noch einmal winterlich weitergehen: In der Nacht zu Montag warnt der Wetterdienst vor Glätte und überfrierender Nässe. Im Südwesten des Landes soll dann wieder Schnee fallen.

Der Montag stehe vielerorts im „Zeichen des Schauers“, sagte eine DWD-Meteorologin. Die Temperaturen liegen tagsüber zwischen zwei und vier Grad, bevor es in der Nacht zu Dienstag erneut schneien kann - im Bergland sei auf jeden Fall damit zu rechnen, im Flachland sei Regen oder Schneeregen möglich.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Schon wieder Schnee in Düsseldorf

(csr)