Kommentar : Wiederbelebt

Die gute Nachricht: Es gibt den Bücherbummel noch - dank der Initiative einiger idealistischer Buchhändler, die in kurzer Zeit das Traditionsfest gestemmt haben. Die Rettung ist das noch nicht, weil ohne eine Weiterentwicklung, ohne die Vision eines niveauvollen Bücherbummels die Zukunft ein literarischer Trödelmarkt sein wird.

Die bemerkenswerten Düsseldorfer Literaturtage haben seit vier Jahren den Bummel flankiert - und gestützt. Die Verzahnung beider Ereignisse muss aber noch deutlicher werden. Wer will all das bewerkstelligen? Man sollte darum über eine Professionalisierung nachdenken, wie sie im benachbarten Köln leider zur konkurrenzlosen Erfolgsgeschichte wurde. los

(RP)
Mehr von RP ONLINE