1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Düsseldorf-Süd: Wersten 04 will Aufholjagd gegen den Abstieg fortsetzen

Düsseldorf-Süd : Wersten 04 will Aufholjagd gegen den Abstieg fortsetzen

Der SV Wersten 04 ist nach dem Nachholspiel am Wochenende gegen Polizei SV Düsseldorf (6:2 für Wersten) am Sonntag bei den Grafenbergern zu Gast. Der TSV Urdenbach empfängt das abstiegsgefährdete Team von Turu Düsseldorf II. Grafenberg - SV Wersten 04 (Sonntag 15 Uhr). Nach dem Erfolg am Wochenende gegen den Polizei SV Düsseldorf hat der Werstener Coach Dirk Engel keine Veranlassung, seine Anfangsformation zu ändern. Die Hausherren belegen zur Zeit Rang elf. Mit einem Dreier können die Werstener den Rückstand gegenüber den Gastgebern auf drei Punkte verkürzen.

Der SV Wersten 04 ist nach dem Nachholspiel am Wochenende gegen Polizei SV Düsseldorf (6:2 für Wersten) am Sonntag bei den Grafenbergern zu Gast. Der TSV Urdenbach empfängt das abstiegsgefährdete Team von Turu Düsseldorf II. Grafenberg - SV Wersten 04 (Sonntag 15 Uhr). Nach dem Erfolg am Wochenende gegen den Polizei SV Düsseldorf hat der Werstener Coach Dirk Engel keine Veranlassung, seine Anfangsformation zu ändern. Die Hausherren belegen zur Zeit Rang elf. Mit einem Dreier können die Werstener den Rückstand gegenüber den Gastgebern auf drei Punkte verkürzen.

Im Falle eines Sieges könnte Wersten vielleicht die Rote Laterne an Turu Düsseldorf II oder DJK Agon 08, die beide nur zwei Zähler mehr auf ihren Konten haben, abgeben. "Daher ist ein Sieg Pflicht. Mit der am Wochenende gezeigten starken Leistung kann dies möglich sein", sagt Engel. TSV Urdenbach - Turu Düsseldorf II (Sonntag 15 Uhr, Wörmannstr.). Für die Hausherren wird die Aufgabe gegen die abstiegsbedrohten Oberbilker (15.) kein Selbstläufer. Die Gäste werden wohl wieder Akteure aus der spielfreien Oberligamannschaft einsetzen.

Dies haben sie schon vor zwei Wochen gemacht. Da konnte sich der TSV mit 4:2 durchsetzen. Es fehlen Lucas Püschel, Nils Gruben, Evgenij Garanin und Winterzugang Andre Zigahn. Im letzten Testspiel gegen Berghausen zeigten die Urdenbacher vor der Pause eine schwache Leistung. Nach dem Wechsel steigerte sich die Kütbach-Truppe sehr. Wenn die Elf an diese starke Leistung anknüpfen kann, sollte ein erneuter Erfolg gegen die Oberbilker möglich sein.

(ko-)