1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf

Tag zwei der Mottowoche in Düsseldorf: Wenn Prinzessin auf Mr. Asi trifft

Tag zwei der Mottowoche in Düsseldorf : Wenn Prinzessin auf Mr. Asi trifft

Prinzessinnen, Hexen und Superhelden sind in jedes Jahr gefragte Kostüme bei den Abiturienten. Aber auch mal ganz locker und unkonventionell ist bei den Schülern beliebt. An vielen Schulen war am Dienstag das Motto "Asis". Wir zeigen die Bilder der Abiturjahrgänge.

Mit dickem Bauch und Einkaufswagen versammeln sich die Abiturienten des Georg-Büchner-Gymnasiums am Dienstag vor dem Schulgelände. Tag zwei der Mottowoche steht unter dem Thema "Asi". Der Hinweg war nicht für jeden leicht. "Meine Mutter wollte so nicht mit mir fahren", lacht Sarra Kadi. In Bademänteln oder Trainingsanzügen hören sie vor dem Schultor Musik aus einem großen Ghetto-Blaster.

An diesem Tag haben die Georg-Büchner-Schüler noch viel vor. Sie wollen das benachbarte Max-Planck-Gymnasium besuchen und dort grillen. "Sie waren gestern bei uns, das wird unsere Revanche", erzählt Sarra.

Einfach war die Wahl der Motto-Themen nicht, im Organisationskomitee gab es große Diskussionen. Am Mittwoch ist viel Phantasie bei den Kostümen gefragt: Das Motto ist "Ein Tag im Zoo". Am Donnerstag wollen die Schüler dann in Abi-T-Shirts einen Autokorso durch die Stadt machen, bevor es am Freitag den großen Abischerz gibt. Inklusive großer Überraschung für alle Schüler.

Auch am Luisen-Gymnasium folgten die Schüler dem Motto "Abi im Brennpunkt" und kamen als "Asis" verkleidet. "Die Lehrer gucke teilweise schon ein bisschen komisch, wenn wir so im Unterricht sitzen", erklärt Anna Meyer. "Das ist aber ja auch alles nicht ganz so ernst gemeint", sagt Lena Arp.

In der Düsseldorfer Königsallee prallten am Dienstag zwei unterschiedliche Gruppierungen auf sich: "Helden der Kindheit" und Asis. Als Disneyfiguren und Superhelden kamen die Abiturienten des Görres Gymnasiums am Donnerstag zur Schule. "Wir haben uns vorher mit allen Schülern abgestimmt wegen der Mottos", erklärt Caroline Niemeyer. "Meist sind es aber ähnliche Themen wie bereits in den vergangenen Jahren", sagt Natalia Petrovic.

Im Trend ist es in diesem Jahr bei vielen Abiturienten der "Harlem Shake". Den Tanz Trend aus den USA veranstalteten die Schüler nicht nur am Görres-Gymnasium. "Wir einmal aber auch in der U-Bahn getanzt", verrät Ivo Ligeti.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Mottowochen in Düsseldorf: So feiern die Abiturienten des Görres- und des Luisengymnasiums

(ew/ ila)