Weihnachtsmärkte Düsseldorf 2019: Freigabe der Umweltspuren für Reisebusse gefordert

Zum Start der Weihnachtsmärkte in Düsseldorf : IHK fordert Freigabe der Umweltspuren für Reisebusse

Am Donnerstag starten in Düsseldorf die Weihnachtsmärkte. Hunderttausende Besucher werden erwartet. Die IHK Düsseldorf befürchtet, dass es auch wegen der Umweltspuren noch enger auf den Straßen wird - und unterbreitet Vorschläge.

Wie in jedem Jahr werden auch diesmal wieder zahlreiche Besucher aus der Region und dem Ausland in der Stadt erwartet. Allein 1800 Reisebusse seien, so die IHK (Industrie- und Handelskammer) in einer Mitteilung, 2018 zu den Weihnachtsmärkten nach Düsseldorf gekommen.

„Da die Verkehrssituation jetzt schon angespannt ist, wird es mit Berufspendlern und zahlreichen Touristen erst recht eng auf den Straßen werden“, befürchtet IHK-Geschäftsführerin Marion Hörsken.

Um die Situation für Unternehmen, Pendler und Weihnachtsmarktbesucher etwas zu entspannen, schlägt die IHK vor

Die IHK rät Besuchern, verstärkt mit Bussen und Bahnen in die Innenstadt zu kommen.

Die offizielle Eröffnung der Weihnachtsmärkte in der Düsseldorfer Innenstadt ist am Donnerstagabend. Oberbürgermeister Thomas Geisel wird um 18.30 Uhr vor dem Rathaus den Startschuss geben.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das sind die Düsseldorfer Weihnachtsmärkte 2019

(csr)
Mehr von RP ONLINE