Wegen Beleidigung: It-Girl Bonnie Strange in Düsseldorf auf Schmerzensgeld verklagt

Prozess in Düsseldorf : Verkäufer beleidigt - It-Girl Bonnie Strange soll Schmerzensgeld zahlen

In einer Berliner Boutique soll die Influencerin Kleidungsstücke auf den Boden gelegt haben. Das gab Krach mit dem Verkäufer, der sie vor die Tür setzte. In ihrem Internetprofil soll Bonnie danach über ihn hergezogen haben.

Bonnie Strange, It-Girl und Influencerin mit mehr als 800.000 Followern bei Instagram, wird auf Schmerzensgeld verklagt. Vor dem Düsseldorfer Landgericht fordert ein Boutique-Verkäufer aus Berlin 25.000 Euro von der 32-Jährigen. Das Landgericht wird darüber am 22. Februar verhandeln.

Im Dezember 2017 soll Strange beim Shoppen mit dem Verkäufer in Streit geraten sein und ihn, nachdem er sie vor die Tür gesetzt habe, auf ihrer Seite der Social-Media-Plattform mit beleidigenden Formulierungen verunglimpft haben.

Als der davon erfuhr, hat er die Schmerzensgeld-Klage eingereicht. Strange unterstützt auf ihrem Instagram-Profil die Kampagne eines Modelabels gegen Hetze und Hassparolen im Internet.

(wuk)
Mehr von RP ONLINE