Analyse zur Düsseldorfer Marketing-Kampagne Was vom lachenden D übrig bleibt

Düsseldorf · Als das neue Dachmarken-Logo vor eineinhalb Jahren vorgestellt wurde, spaltete es seine Betrachter in Fans und Feinde. Verschiedene Plagiatsvorwürfe belasteten den Start des lachenden D sehr. Inzwischen hat es fast eine halbe Million Euro gekostet.

 Zum Höhepunkt der Dachmarken-Kampagne warb diese Japanerin an der Kö. Dem "Lachenden D" fehlt das Element, mit den Klischees von Düsseldorf zu spielen. Gleichzeitig ist es viel dezenter als manche Maskottchen anderer Städte.

Zum Höhepunkt der Dachmarken-Kampagne warb diese Japanerin an der Kö. Dem "Lachenden D" fehlt das Element, mit den Klischees von Düsseldorf zu spielen. Gleichzeitig ist es viel dezenter als manche Maskottchen anderer Städte.

Foto: Stadt
(RP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort